TSG Eintracht Plankstadt – FVL AH 0:3


Nach über einem Jahr war es endlich wieder so weit. Die AH Mannschaft des FV Leutershausen besiegte ihren „Angstgegner“ die TSG Eintracht Plankstadt unerwartet deutlich mit 0:3. „Wir konnten eine verdammt lange Zeit kein Spiel auf dem Großspielfeld mehr gewinnen. Das es direkt im ersten Spiel nach der langen Winterpause geklappt hat, ist umso schöner“ so Spielleiter Volker Maier. Der FVL tat sich in der Anfangsphase zunächst schwer einen konstruktiven Spielaufbau zu gestalten. Erst mit zunehmender Dauer schien sich das Team von Coach Karl Heinz Durath wieder an die Begebenheiten zu gewöhnen. Modesto eröffnete einen unfassbaren Reigen an Aluminiumtreffern. „Wir hatten unheimliches Pech im Abschluss. Insgesamt 6 Pfosten oder Lattentreffer in einem Spiel sind schon ungewöhnlich“ so Maier. Nach der torlosen ersten Halbzeit erhöhte der FVL zunehmend den Druck. Der eingewechselte Sascha Lutz erzielte das überfällige 0:1 aus Sicht der Gastgeber. Der ebenfalls eingewechselte Maier bereitet das entscheiden 0:2 durch Henry Rieger ebenso vor wie den Treffer zum 0:3 Endstand durch Marcel Fischer. Die Generalprobe für das anstehende internationale Turnier in der Partnergemeinde Brignais ist somit vollumfänglich gelungen. Am 01. Mai startet der FVL Tross in Richtung Lyon und freut sich auf schönes Wochenende in Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.