TSG Lützelsachsen – FV Leutershausen 1 1:2 (1:0)


FVL-Torwart Ilhan hält Derbysieg fest

TSG Lützelsachsen verliert gegen den FV Leutershausen mit 1:2 (1:0) und kassiert erste Heimniederlage der Saison

Der Heimnimbus der TSG 91/09 Lützelsachsen in der Fußball-Kreisliga ist gebrochen. Am Sonntag unterlag der bisherige Tabellenzweite im Derby dem FV Leutershausen mit 1:2 (1:0). In einer teilweise recht zerfahrenen Partie mit vielen Unterbrechungen und Diskussionen mit dem Unparteiischen gingen die Gastgeber zu fahrlässig mit ihren Chancen um. Immer wieder fanden die TSG-Spieler zudem ihren Meister im überragenden Leutershausener Torhüter Ömer-Faruk Ilhan, der die Lützelsachsener Angreifer schier zur Verzweiflung brachte.

In einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel hatte beide Mannschaften ihre Möglichkeiten. Ein Distanzschuss des Leutershauseners Sabri Dalman verfehlte knapp sein Ziel (9.), auf der Gegenseite zeigte Ilhan seine erste Parade bei einem gefährlichen Freistoß von Fernando Cabrera (12.). Mitte der ersten Halbzeit nahm die TSG das Zepter in die Hand. Nachdem nochmals Cabrera (25.) und Matthias Schröder (36.) am starken Ilhan scheiterten, erzielte Konstantin Beutel auf Flanke von Tim Baumann das verdiente 1:0 für Lützelsachsen (44.). Aufregung gab es in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, als Ilhan außerhalb seines Strafraums Beutel zu Fall brachte. „Aus unserer Sicht war das eine klare Notbremse und hätte Rot geben müssen“, sagte TSG-Pressewart Manuel Schmitt. Der Schiedsrichter zeigte aber nur die gelbe Karte. So ging es mit personellem Gleichstand in die zweite Halbzeit.

Zunächst lagen die Vorteile wieder bei Lützelsachsen, zweimal zog Schröder aber gegen Teufelskerl Ilhan den Kürzeren (49. und 51.). Das Auslassen der Chancen bestrafte schließlich der Leutershausener Yusuf Yarimbiyik mit dem 1:1-Ausgleich (63.). Die TSG reagierte geschockt und kassierte nur zwei Minuten später das 1:2 durch einen Kopfball von Louis Leistikow nach einer Ecke. Zwar drückte Lützelsachsen nochmals auf den Ausgleich, aber entweder hielt Ilhan, oder die TSG verfehlte das Ziel freistehend wie David Knapp in der langen Nachspielzeit (90.+7). bk

TSG Lützelsachsen: Gutfleisch; Mayer, Ottlik, Weihrich (85. Knapp), Sattler, Cabrera, M. Schröder (59. Holz), Malchow, Beutel, Baumann, Wetzel (75. Trautmann).

FV Leutershausen: Ilhan; Schmitt, Merkel, Matthes, Manu, Yarimbiyik, Stephan (89. da Silva Guardado), Arifi (90.+1 Weidner), S. Dalman, Marijanovic, Leistikow.

Tore: 1:0 Beutel (44.), 1:1 Yarimbiyik (63.), 1:2 Leistikow (65.).

Schiedsrichter: Matthias Seitz (Ketsch).

Zuschauer: 100.

(wnoz v. 30.09.19)


Die Lützelsachsener Angreifer wie hier Adrian Wetzel (rechts) verzweifelten am Leutershausener Torhüter Ömer-Faruk Ilhan, der viele Chancen zunichte machte. Bild: Marco Schilling
Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.