Turanspor Mannheim – FV Leutershausen 2:3 (1:1)


+++ FVL siegt zum Schluss glücklich bei Turanspor Mannheim +++

Ersatzgeschwächt fuhr der FVL nach Mannheim. Gleich mehrere Leistungsträger darunter Kanzler, Manu und da Silva standen dem FVL nicht zur Verfügung.

Das Trainerduo Matthes/Bopp müssten also die Mannschaft komplett umstellen.
In den Anfangsminuten war ein Abtasten auf beiden Seiten zu sehen. Anscheinend war die Mannschaft noch in der Kabine als in der 16. Minute der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt zeigte. Vorausgegangen war eine Unachtsamkeit in der Abwehrkette und Spielertrainer Matthes konnte nur noch mit einer Notbremse klären. Ruckzuck lag der FVL mit 1:0 zurück.
In der Folgezeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams hatten ihre Chancen. Letztendlich hatte der FVL in der 29. Minute das Quäntchen mehr Glück und konnte einen schönen Spielzug auf der linken Seite durch Goalgetter Habib Arifi zum 1:1 ausgleichen. Eine schöne Flanke von Gabar Dalman ging voraus.
In der 37. Minute Aufregung im FVL-Lager, Neuzugang Marius Schmitt vergab alleinstehend am Elferpunkt die Riesenchance zum 1:2. Leider scheiterte er am Turanspor-Schlußmann.

Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.
Nach der Pause musste der FVL einige Angriffe der Hausherren vereiteln. Mit Jannis Weidner im Tor hatte der FVL aber wieder einen sicheren Rückhalt.

Es dauerte bis zur 70. Spielminute ehe der FVL seiner Favoritenrolle gerecht wurde und durch eine schöne Standardsituation durch Sabri Dalman in Führung ging. Er zirkelte einen schönen 18m Freistoß ins linke untere Eck. Der FVL Anhang freute sich riesig.
Zehn Minuten später dann die Vorentscheidung zugunsten des FVL. Nach schönem Zuspiel von Dennis Kupfer erzielte Joker Frieder Pfefferle mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck das 1:3 (81.).

Allerdings gab es auch einen Wermutstropfen: Sabri Dalman sah nach einem Foulspiel in der 84. Minute die gelb-rote Karte und ist damit für das nächste Spiel gesperrt.

Leider machte es der FVL mal wieder spannend… in der 85. Minute nochmal ein Aufreger. Turanspor verwandelte aus 16m einen schönen Freistoß zum 2:3.

Jetzt wurden es nochmal lange fünf Minuten für den FVL. Ein Angriff nach dem anderen rollte nun auf das FVL Tor, aber letztendlich blieb es dann beim glücklichen 2:3 Auswärtssieg.

Nächste Woche kommt nun Amicitia Viernheim nach Leutershausen bei denen bekanntlich Tobias Kolb spielt, der Anfang der Runde noch in Leutershausen spielte.

Anstoss ist um 15:00

FV Leutershausen: Weidner; Böhler, Merkel (89. Sättele), Matthes, G. Dalman (85. Gellert), Ferrarese, Kupfer, Arifi (72. Najer), S. Dalman, Hutzl, Schmitt (57. Pfefferle).

Tore: 1:0 Nuradin Mustafa (17., Foulelfmeter), 1:1 Arifi (29.), 1:2 S. Dalman (70.), 1:3 Pfefferle (81.), 2:3 Cömert (85.).

Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte S. Dalman (FVL, 84.).
(Text+Bild: MaHa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.