Unser Interview mit Markus Hanf (FV 1922 Leutershausen) zum Thema Sponsoring im Amateurfußball!


Wir haben uns mal dem Thema Sponsoring im Amateurbereich angenommen und konnten in Markus Hanf vom FV 1922 Leutershausen einen Interviewpartner für dieses Gebiet für unsere Seite gewinnen.Guten Tag Hr. Hanf, wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben um über das Thema Sponsoring im Amateurfußball zu sprechen.

Sponsoring ein Thema, dass alle Vereine betrifft !

Herr Hanf uns würde zuerst mal interessieren welche Rolle oder Funktion
Sie beim FV 1922 Leutershausen begleiten bzw. haben?

Hr. Hanf: Meine Hauptaufgaben beim FVL liegen im Pressebereich. Alles das, um den Verein in seiner Außendarstellung noch besser ins Licht zu rücken. Außerdem pflege und verwalte ich die Social-Media Kanäle sowie die Vereinseigene Homepage des Vereins. Weiter kümmere ich mich seit 2018 Jahr um das Marketing bzw. Sponsoring im Verein. Das neue Spielankündigung das wir seit der letzten Saison haben, ist auch eine Eigenproduktion von mir. Hier arbeiten wir sehr professionell mit unserem Drucksponsor, Firma Kopierpoint Seydel aus Weinheim zusammen. Was ganz neues habe ich mir einfallen lassen in Form eines Forums. Hier können sich fußballbegeisterte austauschen und auch die Kreisliga MA tippen. Ich dachte mir, so ein Tippspiel der eigenen Klasse zieht mehr User an. Zu finden ist das Forum übrigens unter www.forum.fvleutershausen.de. Dem FVL gehöre ich seit 1980 an und all die Tätigkeiten die ich ausübe, sind Herzensangelegenheiten!

Ein Spieltagsplakat des FV 1922 Leutershausen, viele Sponsoren finden hier Platz und die Aufmerksamkeit der Zuschauer!

Man muss sich nicht mal groß umschauen und man wird schnell merken das Vereine von Sponsoren abhängig sind um den Spielbetrieb überhaupt am Laufen zu halten. Wäre denn beim FV 1922 Leutershausen ein Spielbetrieb überhaupt möglich wenn es keine externen Sponsoren gäbe?

Hr. Hanf: Als erstes möchte ich klar stellen, dass sich die Zeiten im Amateurbereich was das Werben von Sponsoren und Partnern betrifft, massiv geändert haben! Vor 20 Jahren hat nach dem Match ein warmes Essen und ein Bier gereicht, heute muss man die Jungs durch finanzielle Zuschüsse bei Laune halten, sei es Fahrtgeld oder Sonderbonus. Aber ganz klar – ein Spielbetrieb ohne Sponsoren, Partner und Gönnern, wäre heute auch in der Kreisliga nicht mehr möglich! Ganz wichtig sind auch die Personen, die dem Verein sehr nahe sind und auch außerhalb des zu zahlenden Mitgliedsbeitrags, den Verein finanziell unterstützen, sei es durch Sonder-Spendenzahlungen oder durch materielle Dinge. Hier möchte ich mal ein ganz großes Dankeschön loswerden. Auch diese Personen die sich meistens im Hintergrund bewegen, muss man dankbar sein und auch wertschätzen. Das ist das A und O einer langfristigen Beziehung zum Verein und für den Verein!

“Wenn DU Spaß hast an Deiner Arbeit, dann ergibt sich alles von alleine”, so die Einstellung von Markus Hanf

Wie ist das eigentlich, kommen die Lokalen Unternehmen eigentlich auf Sie zu
Oder müssen sie dort vorstellig werden und für ihren Verein werben?

Hr. Hanf: (lacht) Wären wir der FC Bayern, dann kämen die regionalen bzw. überregionalen Unternehmen bestimmt auf uns zu wobei, wir werden ja schon wie der FCB in der Kreisliga gehandelt (lacht erneut) Spaß beiseite, Ich bin zu der Sponsoring-Tätigkeit wie die Jungfrau zum Kinde gekommen. Alles fing letztes Jahr, also Anfang 2018 an. Ich habe mich mit den Verantwortlichen des Vereins und des Fördervereins zusammengesetzt und wir haben über eine neue Strategie gesprochen, wie man neue Sponsoren und Partner einfacher und effizienter für den Verein gewinnen kann!? Daraus resultiert unser Vereinseigener Sponsoringkatalog. Hier zeigen wir dem Sponsor im Gespräch unseren Verein, die Sponsoringpakete sowie eine Vorstellung der Jugendabteilung. Gerne kann man sich ein Überblick verschaffen auf unserer Homepage unter Förderverein/Sponsoren.

Der Förderverein des FV 1922 Leutershausen hat vor kurzem seinen Vorstand neu gewählt und kann so gestärkt alle weiteren Aktionen angehen! Von links: Auf der Terrasse: Thoms Morast (2. Vorsitzender), Edgar Brand (Kassenprüfer), Günter Sauer (1. Vorsitzender), Martin Schröder (Schriftführer), Günter Bordt (Kassierer), Klaus Schulz (Kassenprüfer) Foto: MaHa

Sie konnten im den Vergangenen Wochen und Monaten einige Sponsoren für den FV 1922 Leutershausen gewinnen. Wie schwer ist das und was für ein zeitlicher Aufwand steckt bei ihnen persönlich dahinter?

Hr. Hanf: Ja, das stimmt! Die letzten Monate waren schon ganz schön aufregend und auch emotional. Ich denke mit „schwer“ hat das alles nichts zu tun. Du musst denke ich, wie bei allem „Spaß an der Arbeit und der Tätigkeit“ haben die du ausübst, sonst wird das nichts! Ich kann nicht gut verkaufen bzw. verhandeln, wenn ich von meinem Produkt nicht 100 % überzeugt bin. Genauso ist es eben im Sponsoring/Marketing Bereich! Natürlich zählt da auch die persönliche Einstellung eine große Rolle. Wenn ich im Sponsoring/Marketing Bereich was angehe, dann immer zu 150 %! Mit dem sportlichen Erfolg der 1. Mannschaft zur Zeit hat man natürlich auch Argumente in der Hand und kann ganz anders argumentieren wenn man Gespräche führt. Die Zeit ohjee, die musst Du ausblenden! Eine Menge Zeit geht Dir da natürlich flöten. Viele wissen gar nicht, dass das bald ein Fulltime-Job ist! Der einzige der mich dann aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt bzw. bei dem ich mir wieder Kraft hole zum Auftanken, ist meine Freundin Melanie. Weiter gibt Sie mir auch den Freiraum und akzeptiert das, was ich mache. Sonst würde ich nicht solche Erfolge für den Verein erzielen! Natürlich wäre es ein Erlebnis wert, wenn man durch gute Leistungen im Verein auf sich aufmerksam macht und ein höherklassiger Verein mal anklopfen würde. Das wäre ein Traum und träumen darf man.

4 wichtige Punkte um am Ende den Sponsor für sich zu gewinnen, aber leider kein Allheilmittel, sondern mehr eine „Mindestvoraussetzung“ !

Bei all den Erfolgen die sie erzielen konnten, zuletzt haben Sie sogar über ihre Facebookseite, einen über die Region bekannten Sponsor an Land gezogen. Mit dem Harald Wohlfahrt Palazzo, ist ihnen zumindest meldungstechnisch ein Coup gelungen. Wie kommt sowas zustande und wie überzeugt man so einen Partner von sich und dem Verein?

Hr. Hanf: Ja, das mit dem Palazzo war so was!! Ich ging so wie immer vor und überlegte, wen kannst du anrufen? Da viel mir doch glatt beim Fahren ein Palazzo-Werbeschild auf. Ich rief dort gleich an und bei dem Gespräch stellte sich heraus, das ich mit dem Partner (also der Partner von der Person mit der ich gerade telefonierte habe) damals zusammen in den 90-zigern in Leutershausen Fußball gespielt habe. So klein ist Welt. Also war schon mal der Grundstein gelegt. Klar, gehört auch ein bisschen Glück dazu. Und so ergab sich das ein und das andere und wir konnten uns vorerst über einen 1-Jahres Kontrakt einigen.

Ein großer Name für den FV Leutershausen, der über die Landesgrenze bekannte Harald Wohlfahrt Palazzo von „Radio Regenbogen“!

Das Thema betrifft ja jeden Verein, gibt es hier auch von Verbandsseite Unterstützung, in Form von Beratungen und Seminaren? Wenn ja sind diese Ausreichend und wo bestehe noch Bedarf in ihren Augen?

Hr. Hanf: Also vom Verband ist bis jetzt noch niemand auf mich zugekommen (schmunzelt). Ehrlich gesagt habe ich mir da noch keine Gedanken gemacht, aber für gute Leistungen im Verein vom Verband eventuell unterstützt zu werden, wäre natürlich super! Ich bin nicht der Typ der die Seminare anzieht. Mein Motto lautet: „Wenn DU Spaß hast an Deiner Arbeit, dann ergibt sich alles von alleine“ und das positiv!

Markus Hanf, kümmert sich jetzt seit über 1 Jahr intensiv mit dem Thema Sponsoring und hat durchaus Erfolg!

Vielleicht können Sie uns zum Abschluss noch eine spannende Anekdote aus einem Gespräch mit einem potentiellen Sponsor erzählen, egal ob positiver oder negativer Ausgang?

Hr. Hanf: Ja, ich habe gerade vor kurzem ein Gespräch mit einem Neusponsor geführt aus dem Gesundheitsbereich. Zufällig konnte ich eine Woche vorher ebenfalls einen neuen Partner aus dem Gesundheitsbereich für den FVL gewinnen. Nach Bekanntgabe in den Social-Media-Kanälen (wir fragen natürlich vorher unserer Partner ob das o.k. ist), bekam ich von der besagten Person einen impulsiven Anruf:“ Wie können Sie einen Partner aus der gleichen Branche mitaufnehmen?“ Nach einer Aufklärung war dann alles O.K., aber ich solle doch seine Bandenwerbung an einen von ihm gewünschten Platz anbringen, was ich natürlich veranlasst habe. Wir sind sehr froh, Sponsoren aus dem Ort und der nahen Umgebung finden zu können. Lieber haben wir viele kleinere Partner als einen großen und wenn der nicht mehr will, spielst Du wieder ganz unten.

(Der FV 1922 Leutershausen spielt mit der 1. Herrenmannschaft in der Kreisliga Mannheim und die 2. Mannschaft wird diese Saison 19/20 in der Kreisklasse-B antreten)

Wir bedanken uns für das sehr nette und ausführliche Gespräch und wünschen ihnen und dem Verein weiterhin viel Erfolg und hoffen das wir hiermit anderen Vereinen einen kleinen Einblick geben konnten, wie es gehen kann, aber wichtig ist festzuhalten, dass viele Wege Richtig sein können und oftmals auch schon sehr gut praktiziert werden.

Das Team Erfolge, Freundschaften und DerbysFotos: Markus Hanf / FV 1922 Leutershausen / Radio Regenbogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.