VfB Gartenstadt 3 – FV Leutershausen 2 4:4 (2:1)


„Es war ein Punkt für die Moral“, sagte FVL-Vorsitzender Marcel Fischer nach dem 4:4 (2:1) des FV Leutershausen II beim VfB Gartenstadt III. Denn nach einem Punktgewinn sah die Partie lange nicht aus. Die Gäste gingen indes früh mit 1:0 in Führung (15.). Nach einem Foul an Frieder Pfefferle im gegnerischen Strafraum verwandelte Michael Kuhn den Strafstoß zum 0:1 (25.). Doch die Gastgeber schlugen zurück und drehten die Partie zum 2:1 (34.) und 3:1 (52.). „Zu diesem Zeitpunkt hatte wohl keiner mehr an uns geglaubt“, sagte Fischer. Doch die Leutershausener bewiesen eine intakte Moral. Erneut verkürzte Kuhn per Strafstoß nach einem Foul an Markus Koppenhöfer zum 3:2 (55.). Das 4:2 durch die Gastgeber (64.) egalisierte dann Jan Davydov mit einem Doppelschlag jeweils per Kopfball (74. und 84.).

FV Leutershausen II: Lutz; Daveloudis, Brand, Busch, Davydov, Pfefferle, Pinto (25. Koppenhöfer), Hutzl (64. Helfert), Kuhn, Dalman (75. Sättele). (wnoz v. 14.10.19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.