Von Verletzungen schwer gebeutelt


Fußball-Kreisligist FV Leutershausen hat schon ein Personalproblem

Leutershausen. Kaum hat die Vorbereitung für Fußball-Kreisligist FV Leutershausen begonnen, warten bereits die ersten ernsthaften Probleme. Dem erfreulichen 4:1-Sieg im Testspiel gegen die TSG 62/09 Weinheim folgte am Wochenende ein 2:4 gegen den FV Freinsheim nach Treffern von Leistikow und Filipic. Doch das drückte Spielertrainer Stefan Matthes nicht auf die Stimmung. Der Grund liegt hier: Zu den bereits verletzten Simon Schmitt (Nierentrauma) und Lennart Binder (Kreuzbandriss) gesellten sich jetzt auch noch Max Stephan (Knie) und Neuzugang Robin Merbecks (Bänderriss im Knöchel).

Der spielende Co-Trainer Jonas Meier-Küster muss nach einem Zusammenprall (Gehirnerschütterung) auch pausieren. Vor dem Spiel hatte sich bereits Kapitän Nicolas Manu (Beschwerden an der Achillessehne) und Torhüter Jannis Weidner in den Krankenstand verabschiedet. Zusammen mit Marius Schmitt (Knie-OP), Dennis Kupfer, Dominik Schmitt, Christoper Hiller und Nicolas Merkel (alle nach Verletzungen im Aufbautraining) fehlen Trainer Stefan Matthes derzeit zwölf Spieler.

Das heute geplante Testspiel musste der FVL jetzt schon absagen. „Wir werden jetzt dosiert trainieren und versuchen bis in 14 Tagen zum Pokalspiel beim SC Käfertal irgendwie eine fitte Truppe zu stellen“, sagt Matthes. Am 6. September startet der FVL beim FV 03 Ladenburg in die Kreisliga. MaFi

Leutershausens Neuzugang Lennart Binder fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus. Bild: Thomas Rittelmann

 

(wnoz v. 05.08.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.