(Vorschau) FV Leutershausen I – Rot-Weiß Rheinau


Topspiel für FV Leutershausen gegen Rheinau
Richtig rund läuft es zum Saisonstart bei den Kreisliga-Fußballern des FV Leutershausen. Zwar gab es am ersten Spieltag eine Heimniederlage gegen den nach vier Partien mit weißer Weste an der Tabellenspitze stehenden TSV Amicitia Viernheim. Doch danach fuhren die Bergsträßer in der Liga drei Siege in Folge ein und zogen zudem am Mittwochabend nach einer überzeugenden Vorstellung auch noch ins Kreispokal-Viertelfinale ein. „Das kann sich sehen lassen, auf jeden Fall können wir derzeit mit breiter Brust auf den Platz gehen“, freut sich Spielertrainer Stefan Matthes über die gute Auftaktbilanz.

Am Sonntag um 15 Uhr wartet auf den FVL schon die nächste Bewährungsprobe. Leutershausen bekommt es auf heimischem Gelände mit dem SC Rot-Weiß Rheinau zu tun. Die Mannheimer galten vor der Saison als erster Anwärter auf die Meisterschaft. „Rheinau ist für mich auch jetzt noch der absolute Top-Favorit“, sagt Matthes. „In diesem Spiel können wir ohne Druck antreten und haben im Grunde nichts zu verlieren. Dagegen sind die Rheinauer nach sieben Punkten aus vier Spielen schon richtig gefordert, um den Rückstand auf Viernheim nicht größer werden zu lassen.“

Während der Langzeitverletzte Dennis Kupfer und Nico Manu sowie Urlauber Habib Arifi sicher ausfallen, steht hinter vier FVL-Spielern noch ein Fragezeichen. Bei Torhüter Jannis Weidner (krank), Chris Hiller (Schlag aufs Knie) sowie Jonas Meier-Küster und Markus Apfel (beide Zerrung) hofft der FVL-Trainer, dass es bis Sonntag reichen wird.

(wnoz v. 03.09.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.