Vorschau: Pure Spannung


Wie man Wallstadt beikommt, zeigte zuletzt der FV Leutershausen bei seinem 2:1-Erfolg. „Wir hatten taktisch umgestellt, statt mit einem 4-2-3-1-System nur noch mit einem Sechser vor der Abwehr und einer Raute gespielt und somit viel Personal im Zentrum“, fand FVL-Spielertrainer Stefan Matthes die richtige Marschroute gegen Wallstadt. „Wenn wir an diese gute Leistung anknüpfen, werden wir auch am Sonntag etwas holen.“ Der FVL gastiert um 12.30 Uhr beim VfB Gartenstadt II. „Zu Hause ist der VfB allerdings eine Macht und wir müssen vor allem auf Toptorjäger Pascal Eckert aufpassen“, fordert Matthes. Beim FVL kehren Tiberio Ferrarese und Daniel da Silva zumindest in den Kader zurück. Dagegen muss Marius Schmitt laut Arzt noch vier Wochen pausieren.

Wnoz v. 12.04.19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.